Natürliche Vielfalt ohne Gentechnik im Bio-Fachgeschäft

Das Naturkostfachgeschäft in der Templiner Ernst-Thälmann-Straße beteiligt sich an der Aktionswoche „Natürliche Vielfalt ohne Gentechnik“, die vom 30. Mai bis 4. Juni 2011 bundesweit in rund 200 Bio-Fachgeschäften läuft. Zahlreiche Veranstaltungen und Verkostungen machen Bio-Vielfalt sichtbar und erlebbar. Im Mittelpunkt der Aktionswoche stehen Bio-Produkte, die besonders für Vielfalt stehen, zum Beispiel Gebäck und Müsli, hergestellt mit traditionsreichem Getreide wie Emmer und Dinkel oder Gemüsesäfte, die aus samenfesten Bio-Sorten gepresst sind. In allen Fachgeschäften werden leuchtend orangefarbene Anhänger und Aufkleber auf die entsprechenden Produkte hinweisen.

Im Bioladen Templin läuft im Rahmen der Aktionswoche

die DVD „Die Reise der Biotomate“, es gibt eine besondere Vielfalt an Pflanzen, einschließlich samenfester Tomatenpflanzen zu kaufen , selbstverständlich Grüne Smoothies zu genießen, kleine Gewinne bei Teilnahme an Umfragen auf dem Marktplatz und

Samstag, den 04. Juni ab 18.00 Uhr die BUCHLESUNG MIT VORTRAG
„Kühe sind keine Klimakiller“ von u. mit der Autorin Dr. Anita Idel
in der Buchhandlung Karger am Markt in Templin
5,00 € Eintritt (bitte mit Voranmeldung)

Bio sorgt auf ganz unterschiedliche Weise für Vielfalt - aus überzeugung grundsätzlich ohne Gentechnik. Auf biologisch bewirtschafteten Feldern und Wiesen fühlt sich zum Beispiel eine Vielfalt von Vögeln und Insekten wohl, und viele dieser Tiere machen sich als Schädlingsbekämpfer nützlich. Weltweit sorgt der ökolandbau dafür, dass die Vielfalt bewährter Anbautraditionen nicht in Vergessenheit gerät. Das sorgt für den Schutz der natürlichen Flora und Fauna und für gutes Gedeihen von exotischen Bio-Produkten wie Kakao, Bananen, Soja oder Amaranth. Zahlreiche Biobauern setzen auf Vielfalt auch bei Haustierrassen und Kulturpflanzen, zum Beispiel auf alte Getreidesorten, besondere Gewürzpflanzen oder neu für den ökolandbau gezüchtete Gemüse. Innovative Bio-Verarbeiter machen daraus Produkte, die Vielfalt und besondere Geschmackserlebnisse auf den Teller bringen. Wer vielseitige und leckere Spezialitäten genießen und sich dabei gesund und ausgewogen ernähren möchte, wird im Bio-Fachhandel zu jeder Jahreszeit fündig. Die Aktionswoche bietet gerade auch für Kunden, die einfach mal „schnuppern“ möchten, einen guten Anlass, die Bio-Vielfalt zu erforschen.

Alle an der Aktionswoche beteiligten Naturkostfachgeschäfte sind Teil der bundesweiten Kampagne „Bio kann mehr!“, die den Blick auf die besonderen Leistungen und Werte der Naturkostbranche lenkt. 67 namhafte Bio-Hersteller und Naturkost-Großhändler stehen gemeinsam mit über 550 Naturkostgeschäften hinter den Zielen dieser Kampagne, die im Bio-Kodex zusammengefasst sind. Naturkost steht für diese Unternehmen für Bio mit Herkunft, Transparenz und Sicherheit, für eine sozial-ökologische Gestaltung der Marktwirtschaft und für ganzheitliche Qualität, für natürlichen Geschmack und kompetente Beratung — für Bio aus überzeugung.

Weitere Informationen: www.bio-kodex.de