Ohne Authentizität läuft der Laden nicht!

Ökologisch erzeugte Produkte zu handeln und zu konsumieren ist das Anliegen des   Naturkostladens.
• Produkte der Anbauverbände, insbesondere Demeter-Produkte anzubieten, ist   bevorzugt wichtig; deshalb war Naturkost Templin Demeter-Aktiv-Partner.
Regionale Frische-Produkte aus dem eigenen Landkreis haben Vorrang, wie Brot der   LEW-Vollkornbäckerei aus Prenzlau, frische Hühnereier vom Eiland-Hof aus Grimme,   Gemüse vom Regenbogenhof, köstlicher Obstwein vom Gutshof Kraatz, Apfelsaft und   Felderzeugnisse von UMbio, Konserven vom Gut Temmen, Apfelsaft vom NABU-   Apfelsortenschaugarten in Templin, dazu Milchprodukte der Lobethaler Biomolkerei und   aus dem Ökodorf Brodowin sowie Honige aus regionaler Imkerei.
• Selbstverständlich arbeitet die Öko-Branche gentechnikfrei, fördert samenfeste   (Gemüse-) Sorten und bewahrt den kulturlandschaftlichen Lebensraum vieler Arten   heimischer Pflanzen und Tiere.
• Da es heißt, Verantwortung zu übernehmen für nachhaltiges Wirtschaften als   Lebensnotwendigkeit, bezieht Naturkost Templin Naturstrom von Lichtblick
• und ist Windgas-Kunde von Greenpeace-Energy.
• Um die Energie Ressourcen effektiv zu nutzen, besteht unsere größte Anschaffung in   dem modernen Kühlregal mit energiesparenden Eigenschaften, (möglich gemacht
  durch das Kühlgeräteprojekt der REGIONALEN). welches zudem groß, praktisch und
  attraktiv ist!
• So wie Erzeuger und Verarbeiter der von uns angebotenen Produkte achten auch wir
  auf ökologisch vertretbare Verpackungsmaterialien (Pfandsystem,   wiederverwendbare to-go-Becher, Folie aus Celluloseregenerat, Unverpackt).
• And last but not least verwenden wir seit seiner „Geburt“ den ÖkoBon, die erste   Bonrolle ohne chemische Farbentwickler!
• Wir möchten weiter findig sein ...


Naturkost Templin • Ernst-Thälmann-Str. 14 • 17268 Templin • Tel: 03987-726030
Öffnungzeiten: Mo-Fr: 9 - 18 Uhr Sa: 10 - 13 Uhr