Ökologische Landwirtschaft

Das Grundanliegen des ökologischen Landbaus besteht darin, die Ökologie der
Erde durch geeignete, schonende Bewirtschaftungsmethoden möglichst wenig zu
stören. Tier- und Pflanzenwelt sowie die Böden werden bewahrt durch schonende
Anbau- und Verarbeitungspraktiken. Ziel ist es, die lebenden Organismen zu
stärken, wodurch der Einsatz von Giften und giftigen Zusätzen nahezu vollständig
vermieden werden kann. Luft und Umwelt bleiben sauber und lebendig.
Ökologischer Land, Forst- und Gartenbau bedeutet zwar großen Arbeitsaufwand und
leider gar nicht das schnelle Geld, doch der soziale Aspekt ist wertvoller. Und durch
den verantwortungsbewussten Umgang mit den Lebewesen unserer Erde kommt
das Ergebnis auch den nachfolgenden Generationen zugute. Ein wunderbarer
Nebeneffekt besteht des Weiteren darin, dass wahrhaft wertvolle, schadstoffarme
Nahrung erzeugt wird. Nahrung, welche Mensch, Tier und Pflanze respektiert, als
unsere Lebensgrundlage schützt und zu deren Gesunderhaltung beiträgt.




Naturkost Templin • Ernst-Thälmann-Str. 14 • 17268 Templin • Tel: 03987-726030
Öffnungzeiten: Mo-Fr: 9 - 18 Uhr Sa: 10 - 13 Uhr